Eine Schonfrist für die VRD

Der Vereinigung Riehener Dorfgeschäfte geht es finanziell gut. Trotzdem sind in letzter Zeit dunkle Wolken über die bald 40 Jahre alte Institution gezogen. An der letzten GV monierte der Vorstand, die Mitglieder würden sich zu wenig einbringen. Letztere warfen der Vereinsspitze vor, sie würde zu wenig kommunizieren. Schliesslich beschloss man gemeinsam, der VRD ein weiteres Jahr Schonfrist zu gewähren.


Möchten Sie den gesamten Artikel lesen? Mehr finden Sie in der gedruckten Ausgabe oder im E-Paper.

Bestellen Sie jetzt Ihr Abonnement!

Foto: Loris Vernarelli

Kontakt | Impressum